Willkommen auf der Website der Gemeinde Kriens



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wasserquellen

Zuständiges Departement: Baudepartement
Zuständiges Amt: Tiefbau / Werke

Quellen im Krienser Hochwald

Das Krienser Trinkwasser beinhaltet in etwa 40% Quellwasser ab den Quellen Grüebli, Rotbach, Pfulg, Schwand, Schlimgrüebli und der Weisswasserquelle. Der grösste Teil des Quellwassers stammt von den Quellen Grüebli, Rotbach und Pfulg, sowie der Quelle Stampfeli.

Der Quellertrag der Hochwaldquellen schwankt je nach Witterung. Die Quellen weisen zum Teil nur eine geringe Überdeckung auf. Zusammen mit dem Huminsäureeintrag aus den Moorgebieten beeinflusst die Überdeckung der Quellfassung die Wasserqualität. Um eine einwandfreie Wasserqualität gewährleisten zu können, wird dem Quellwasser Chlor beigegeben.

Quellerträge
QuellenAnzahlQm l/minQmax l/min
Grüebli, Rotbach, Pflug161'0001'200
Schwand880120
Schlimgrüebli1180120
Weisswasserquelle1120160
Stampfeli1400800


zur Übersicht



Druck Version PDF