Willkommen auf der Website der Gemeinde Kriens



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Tierhaltung

Zuständiges Departement: Umwelt- und Sicherheitsdepartement
Zuständiges Amt: Umwelt / Energie
Verantwortlich: Bütler, Katharina

Hundekontrolle
Hunde müssen in der Wohngemeinde angemeldet werden. Detaillierte Informationen erhalten Sie hier.

Tierschutz
Informationen zum Thema Tierschutz erhalten sie unter: Tierschutz-Organisation
Informationen zum Thema vermisste Tiere erhalten sie unter: Schweizerische Tiermeldezentrale

Tierkörpersammelstellen:

Kleintiere
Annahme: Ökihof Horw, Technikumstrasse 2, 6048 Horw
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08.30 - 12.00 und 13.30 - 17.30 Uhr / Samstag 08.00 - 12.30 Uhr

Grosstiere
Annahme: Regionale Tierkörpersammelstelle, Luzernerstrasse, 6102 Malters
Es können tote Tiere bis zu einem Gesamtgewicht von 200 kg angeliefert werden. Die Anlieferung erfolgt aus den Gemeinden: Emmen, Horw, Kriens, Littau, Luzern, Malters und Schwarzenberg. Die Betreiber garantieren eine nach den Vorschriften geltende und hygienisch einwandfreie Annahme, Lagerung und Entsorgung der Tierkörper. Kontrollstelle ist das Veterinäramt des Kantons Luzern.
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag: 09.00 Uhr - 10.30 Uhr

Ausserhalb der regulären Öffnungszeiten kann in dringenden Fällen telefonisch ein Termin vereinbart werden: Telefon 041 497 16 23.

An Feiertagen sowie am Berchtoldstag bleiben die Tierkörpersammelstellen geschlossen.



Veterinärwesen
Das Kantonale Veterinäramt ist eine Dienststelle des Gesundheits- und Sozialdepartementes. Tätigkeitsgebiet ist Tiergesundheit, Tierarzneimittelwesen, Lebensmittelsicherheit, Tierschutz und gefährliche Hunde. In erster Linie sorgt das Veterinäramt durch Aufklärung, Beratung und Vollzug für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und setzt sich damit ein für das Wohl der Tiere und den Schutz des Menschen vor Gesundheitsschädigung.
Weiter Informationen erhalten sie unter Veterinäramt Kanton Luzern

zur Übersicht



Druck Version PDF